Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Hintergrund

Das interkulturelle Mentoring wurde als Beitrag zur Umsetzung der Internationalisierungsstrategie der Universität Osnabrück im Dezember 2008 ins Leben gerufen. Es bietet fachliche und soziale Betreuung für internationale Studierende, die ihr gesamtes Bachelor- oder Masterstudium an der Universität Osnabrück absolvieren. Die internationalen Studierenden sollen ab dem 1. Fachsemester durch studienbezogenen Dialog, Erfahrungs- und Wissensaustausch gefördert, begleitet und beraten werden. So können internationale Studierende als Mentees von dem Know-how deutscher Studierender sowie WissenschaftlerInnen (MentorInnen) beim Einstieg in das Studium an der Universität Osnabrück profitieren. Durch das Mentoring soll die Studienabbrecherquote auf Seiten der internationalen Studierenden reduziert und die konstruktive Gestaltung des Studienaufenthaltes verbessert werden.