Fachbereich 8

Institut für Psychologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

HeaderPic

Promotion

Die Promotion in der Psychologie soll Studierenden zu selbständiger, wissenschaftlicher Tätigkeit in universitären und außeruniversitären Wissenschafts‐ und Forschungseinrichtungen sowie anwendungsbezogenen Arbeitsbereichen qualifizieren. Insbesondere soll die Promotion der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen.

Eine Promotion soll vertiefte fachliche Kenntnisse und methodische Fähigkeiten, insbesondere die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten vermitteln. Neben der Auseinandersetzung mit der eigenen fachlichen Thematik soll sie Gelegenheit geben, sich mit anderen aktuellen Forschungsgebieten zu befassen und offene Forschungsprobleme zu diskutieren.

Die Promotion soll weiterhin dem Erwerb allgemeiner Schlüsselqualifikationen wie z.B. englischsprachigem Publizieren dienen, sowie sich methodisch weiter zu qualifizieren. Die Promotion dient dem Nachweis der Befähigung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit und wird durch eine wissenschaftliche Abhandlung (Dissertation) und eine mündliche Prüfung (Disputation) nachgewiesen.

Promotion in Osnabrück

Die Promotion am Osnabrücker Institut für Psychologie ist auf der Basis eines individuell geregelten Promotionsstudiums möglich. Die angedachte Regelstudienzeit für das Promotionsstudium beträgt sechs Semester. Für jeden Promovierenden soll in Kooperation mit dem Betreuer zu Beginn ein individuelles Ausbildungsprogramm festgelegt werden. In der Regel steht am Anfang der Promotion die Aneignung von Basisfertigkeiten wie Publikations‐ und Präsentationstechniken im Vordergrund. In den folgenden Semestern sollen wechselseitige Weiterqualifikation durch Peer‐Teaching erfolgen, außerdem sollen die Promovierenden regelmäßig an einem fortlaufenden Kolloquium teilnehmen, in dem über die Fortschritte der Dissertationen berichtet und diskutiert werden soll.

Hochschulgrad

Der Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Osnabrück verleiht auf dem Gebiet der Psychologie den Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Naturwissenschaften (Dr.rer.nat.) oder den Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Philosophie (Dr.phil.). Für Dissertationen, die schwerpunktmäßig naturwissenschaftlich orientiert sind, wird der Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Naturwissenschaften verliehen. Für schwerpunktmäßig geisteswissenschaftlich orientierte Dissertationen wird der Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Philosophie verliehen.

Termine und Fristen

Die Aufnahme eines Promotionsstudiums am Institut für Psychologie ist unabhängig von den Semesterzeiten jederzeit möglich. Notwendige Bedingung zur Einschreibung als Promotionsstudierende/r ist eine Betreuungszusicherung durch einen Hochschulleher oder eine Hochschulleherin der Universität Osnabrück, sowie die Bestätigung des Promotionsvorhabens des Promotionsausschussvorsitzenden.

Ablaufplan für Promotionen

Ansprechpartner für Promotionsfragen:

Kontakt

Promotion

Raum 15/409
Fachbereich Humanwissenschaften
Seminarstrasse 20
49074 Osnabrück

Tel.: +49 541 969-4404
Fax : +49 541 969-14404
promotionsausschussfb08@uni-osnabrueck.de

Prof. Dr. rer. nat. Ursula Stockhorst

Allgemeine Psychologie II und Biologische Psychologie

Tel.: +49 541 969-4078
Fax: +49 541 969-4922
ursula.stockhorst@uni-osnabrueck.de

Raum: 15/220
Institut für Psychologie
Seminarstrasse 20
49074 Osnabrück
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Prof. Dr. rer. nat. Silja Vocks

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Tel.: +49 541 969-4743
Fax: +49 541 969-4028
silja.vocks@uni-osnabrueck.de

Raum: 54/E06
Institut für Psychologie
Seminarstrasse 20
49074 Osnabrück
Sprechzeiten: n. V.