Fachbereich 8

Institut für Psychologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Profil

Die Arbeit des Osnabrücker Instituts ist gekennzeichnet durch eine empirisch-experimentelle Ausrichtung und enge Verzahnung der Grundlagen-, Methoden- und Anwendungsfächer. Das Institut gliedert sich in neun Fachgebiete, die für die Betreuung von aktuell rund 600 Studierende in dem Bachelor- und den beiden Masterstudiengängen in der Psychologie verantwortlich sind. Darüber hinaus wird auch Lehre in andere Studiengänge, z.B. dem Lehramt, exportiert.

Geschichte

Das heutige Institut für Psychologie ging aus der Lehreinheit Psychologie der Universität Osnabrück und diese wiederum aus der Fachgruppe Psychologie der Pädagogischen Hochschule Niedersachsens in Osnabrück hervor. Mit der Neugliederung der Fachbereiche wurde 1980 formell der Fachbereich Psychologie eingerichtet. Dieser nahm zum Sommersemester 1981 seine Arbeit auf. Damit erhielt der seit 1973 geplante und 1978 genehmigte Diplomstudiengang Psychologie einen institutionellen Rahmen.

Im Jahre 1999 ist die Lehreinheit Gesundheitswissenschaften in den Fachbereich integriert worden, der ab dann den Namen Fachbereich Psychologie und Gesundheitswissenschaften trug. Seit 1999 ist die Lehreinheit Psychologie auch für die Weiterbildungsstudiengänge Psychologische Psychotherapie (zwei Richtungen) und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie verantwortlich.

Im Oktober 2001 wurde als dritte Lehreinheit Cognitive Science in den Fachbereich aufgenommen, der seitdem Fachbereich Humanwissenschaften (Fachbereich 08) heißt. Aus diesen Ergänzungen haben sich fruchtbare Möglichkeiten der wissenschaftlichen Kooperation ergeben. Im Jahr 2007 wurde dann das heutige Institut für Psychologie im Fachbereich Humanwissenschaften gegründet. Im Jahr 2011 wurde der Fachbereich Humanwissenschaften durch die Gründung des Instituts für Philosophie weiter ausgebaut.

Im Jahr 2009 wurde der Bachelorstudiengang Psychologie eingeführt und löst seit dem den auslaufenden Diplomstudiengang ab. Ab Oktober 2011 gibt es darüber hinaus die Möglichkeit die beiden Masterstudiengänge Klinische Psychologie und Interkulturelle Psychologie zu studieren.

Struktur

Eine zusammenfassende Darstellung des Fachbereich Humanwissenschaften bietet die folgende Abbildung:

Organigramm Fachbereich Humanwissenschaften

Eine Übersicht über die im Institut für Psychologie beschäftigten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen finden Sie hier.