Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Wie ist das Weiterbildungsangebot aufgebaut ?

Das Angebot umfasst zwei Basismodule und zwei Aufbaumodule. Jedes Modul umfasst ein 2-tägiges Wochenendseminar an der Universität Osnabrück (Freitag/Samstag). Während die ersten beiden Module primär Basiskompetenzen im Umgang mit Interkulturalität und Diversität vermitteln, zielen die weiteren Module primär auf die Aus- und Weiterbildung zur selbstständigen Durchführung interkultureller Trainings ab.

Zum Aufbaumodul gehört die eigenständige Durchführung eines Praxis- und Transferprojektes durch die Teilnehmenden in einem selbstgewählten Anwendungsfeld.

Der Aufbau der Qualifizierung sieht eine feste Gruppe an Teilnehmenden, sowie feste AnsprechpartnerInnen auf Seiten der Lehr- TrainerInnen über die Dauer der Qualifizierung vor.

Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Ausbildungsblöcken und nach Vorlage einer schriftlichen Ausarbeitung und Reflexion des Transferprojekts kann ein entsprechendes Qualifizierungszertifikat der Universität Osnabrück ausgestellt werden.