Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Berufsorientierung

Der Bachelorabschluss qualifiziert für psychologische Routineaufgaben z.B. im Bereich der klinischen- und Berufseignungsdiagnostik, der Gestaltung und Bewertung von Arbeitsmitteln und –tätigkeiten, deren Organisation sowie für gesundheits- oder personalpsychologische Interventionen. Zudem stellt der sechs Semester umfassende Bachelorstudiengang die Regel-Zulassungsvoraussetzung für die Masterausbildung dar. Die breite Abdeckung der relevanten Grundlagen- und Anwendungsfächer ermöglicht dabei maximale Flexibilität für die Wahl eines nachfolgenden Masterstudiums.

Praktikum

Fester Bestandteil des Curriculums sind ein oder mehrere berufsvorbereitende Praktika im Umfang von insgesamt 450 Stunden. Diese können in allen psychologischen Berufsfeldern sowohl im Inland, als auch im Ausland abgeleistet werden. Bei der Praktikumssuche und Laufbahnberatung steht den Studierenden die Transfermanagerin zur Seite. In der Sprechstunde der Transfermanagerin haben Studierende beispielsweise die Möglichkeit Informationen und Beratung bezüglich Praktika im In- und Ausland sowie zu internen und externen Praxisangeboten zu erhalten. Außerdem finden sich weitere Informationen rund um Praktika in der Praktikumsbörse.

Zusatzangebote

Ein Zusatzangebot im Sinne der Berufsfeldorientierung- und qualifizierung stellen Praxisveranstaltungen wie die Praxisreihe oder die Praxiswerkstatt dar. Neben einem fachlichen Schwerpunkt liegt der Fokus in diesen Veranstaltungen vor allem auf dem Einbezug praktischer Fragestellungen und der Beteiligung von Praktikern verschiedenster Berufsfelder der Psychologie.

Darüber hinaus haben Psychologiestudierende auf dem jährlich stattfindenden Berufsinformationsmarkt die Gelegenheit, sich ausführlich über verschiedene Tätigkeitsfelder der Psychologie zu informieren und sich dazu mit Praktikern austauschen. Die Veranstaltung bietet einen Abend lang die Möglichkeit Gespräche zu führen, Praktiker kennen zu lernen und Kurzvorträgen zu psychologischen Berufsfeldern zu folgen.

Ebenfalls im Sinne der Berufsfeldorientierung bietet das Institut für Psychologie das Expertenmentoring begleitend zum Studium an, bei dem Studierende von berufserfahrenen Mentoren hinsichtlich ihrer beruflichen Ausrichtung beraten werden können.