Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Ausgewählte Preise, Forschungs- und Transferprojekte

Preise (seit 2011):

Open-Access-Preis der Universität Osnabrück 2018 zur Honorierung der hohen Anzahl von Veröffentlichungen in Open-Access-Zeitschriften 2017

Doktoranden-Betreuerpreis 2013 der Jungmitglieder der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) für Prof. Dr. Silja Vocks, verliehen beim 31. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Trier.

Drittmittelprojekte (seit 2011):

Thema: Wissenschaftliches Netzwerk Body Exposure - Attention Modification (BEAM)

  • Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Antragstellerin: Jun.-Prof. Dr. Andrea Hartmann Firnkorn
  • Beteiligte Person: Dr. Jessica Werthmann
  • Weitere Mitglieder: Dr. Eva Naumann, Prof. Dr. Jennifer Svaldi, Prof. Dr. Silja Vocks

Thema: Aufmerksamkeitsverzerrungen bei der Betrachtung eigener und fremder Körperareale unterschiedlicher Valenz bei Männern mit Körperdysmorpher Störung vom muskeldysmorphen Subtyp

  • Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Antragsteller: Manuel Waldorf
  • Beteiligte Person: Silja Vocks

Thema: Bedeutung depressiven Grübelns für die frühe Mutter-Kind-Interaktion

  • Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Antragsteller: Sabine Seehagen & Tobias Teismann;
  • Beteiligte Personen: Gerrit Hirschfeld, Silvia Schneider, Silja Vocks & Norbert Zmyj

Thema: Steigerung der Änderungsmotivation bei Frauen mit Merkmalen einer Essstörung mittels eines internetbasierten Programms

  • Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Antragstellerin: Silja Vocks

Thema: Familial transmission of a body-related cognitive bias: An eye-tracking study on attention allocation towards one’s own and one’s daughter’s body parts in mothers of adolescents with anorexia and bulimia nervosa

  • Förderung: Schweizerische Anorexia Nervosa Stiftung
  • Antragstellerinnen: Silja Vocks & Silvia Schneider

Thema: Informationsverarbeitungsprozesse während der Betrachtung des eigenen Körpers bei Jugendlichen mit Essstörungen: Überprüfung der Vigilanz-Vermeidungs-Theorie

  • Förderung: Mercur-Förderlinie Stiftung Mercator
  • Antragstellerinnen: Silja Vocks & Silvia Schneider

Thema: Erforschung aufrechterhaltender Faktoren bei Anorexia nervosa und Körperdysmopher Störung (Erst- und Folgeprojekt)

  • Förderung: Schweizer Nationalfonds (bewilligte Förderung durch DFG zugunsten des SNF Stipendiums angelehnt)
  • Antragstellerin: Jun.-Prof. Dr. Andrea Hartmann Firnkorn

Thema: Anorexia Nervosa without Fear of Weight Gain – A Multimodal Investigation of a Potential Subtype

  • Förderung: Innovationspool der Universität Osnabrück
  • Antragstellerinnen: Jun.-Prof. Dr. Andrea Hartmann Firnkorn & Dr. Claire Giabbiconi
  • Beteiligte Personen: Dr. Jennifer J. Thomas (Harvard Medical School)